Hito Steyerl „Power Plants“

FLOWERS! Blumen in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Leistungen

Kunde: Dortmunder U

FLOWERS! Blumen in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Mit 180 Werken von fast 50 Künstler*innen bietet die Ausstellung „FLOWERS! Blumen in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts“ einen umfassenden Überblick über das Motiv der Blume in der Kunst des vergangenen und des aktuellen Jahrhunderts. Das von 235 Media im Dortmunder U aufgebaute mehrkanalige Video-Environment „Power Plants“ von Hito Steyerl aus dem Jahr 2019 ist ein Beispiel für die medienkünstlerische Weiterentwicklung eines Themas, das Künstler*innen seit dem Barock inspiriert.

Das von Hito Steyerl entwickelte Environment besteht aus 18 LED-Videomodulen in unterschiedlichen Größen von 50 x 100 cm bis 100 x 200 cm und 18 LED-Textmodulen, die in drei Stahlgerüsten angeordnet sind. Jede Monitor-Text-Einheit ist eine „Power Plant“-Videoskulptur, die von neuronalen Netzwerken geschaffen wurde. Sie bilden einen virtuellen Garten, der aus Pflanzen mit ökologischen, medizinischen und politischen Kräften besteht. Das Konzept der Ruderalvegetation (von lateinisch rudus ‚Schutt‘), die sich auf brach gefallenen bzw. devastierten, übernutzten oder vegetationsfrei gehaltenen Böden selbstständig einstellt, verbindet Hito Steyerl hier mit den von ihr vielfach untersuchten automatisierten Systemen der Reproduktion und Verteilung von Bildern und ihren Auswirkungen auf politische Systeme.

Verwandte Projekte

Maria und Ana de Alvear – „Ahnen“ (Uraufführung)

360°-Kino im Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

TitelbildRotes Haus Monschau

Power2Change – Mission Energiewende

DIVERSITY UNITED – МНОГООБРАЗИЕ. ЕДИНСТВО

DASA Arbeitswelt Ausstellung

Landeshauptstadt Stuttgart

Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen

Burg Altena