Posts Tagged ‘3D Tiefensensor’

235 MEDIA auf der EXPONATEC 2011

Posted by Thomas Donga-Durach

EXPONATEC
Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe
NOVEMBER 2011

Wir blicken zurück auf eine erfolgreiche EXPONATEC 2011, der internationalen Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe.

Zum vierten Mal in Folge präsentierte 235 MEDIA szenografische Konzepte, interaktive Speziallösungen und multimediale Exponate. Nach vielen interessanten Gesprächen freuen wir uns auf neue spannende Projekte.

Die folgenden Neuentwicklungen wurden auf der EXPONATEC 2011 vorgestellt:

3D-Tiefensensor

Der 3D-Tiefensensor misst anhand verschiedener Bildpunkte, wie sich ein Gegenstand, eine Person oder ein Körperteil im Raum bewegt. Eine Multitouch-Steuerung lässt sich somit in die dritte Dimension übertragen und zu einer Gestensteuerung erweitern. Dadurch entsteht eine neue komplexe Möglichkeit der Steuerung interaktiver Anwendungen. Eine Kombination klassischer Sensorsysteme mit dem 3D-Tiefensensor ist möglich und vervielfacht die Interaktionsmöglichkeiten.

Interaktive vernetzte Mediendatenbank

Ein einzigartiges Softwaresystem, das aus einer Kombination von Mediendatenbank, webbasiertem Content-Management-System und interaktiver Applikation besteht. So lassen sich komplexe interaktive Anwendungen auf Client-Rechnern weltweit in beliebig vielen Sprachen synchron steuern, aktualisieren und updaten, wodurch eine hohe Nachhaltigkeit für Contentpflege und Präsentation erreicht wird.

Fly ButterFly

Schmetterlinge, Blüten, Pollen, Blätter tanzen und schweben im Rhythmus der Musik durch den Raum. Möglich wird dies durch „Fly ButterFly“, eine interaktive Installation, die im Rhythmus der jeweils spielenden Musik Motive im Raum generiert. Aus einer Bilddatenbank kann ein eigenes Programm komponiert werden, das in Geschwindigkeit und Art der Bewegung variabel ist. „Fly ButterFly“ lässt sich in jeden Raumkontext integrieren: dargestellt von einem oder mehreren Projektoren bis hin zu einem 360-Grad-Panorama.

Technoseum Mannheim

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Technoseum Mannheim
29. Oktober 2011 bis 29. April 2012

Für die Ausstellung „Unser täglich Brot“ im Technoseum Mannheim entwickelte und realisierte 235 MEDIA die gesamte Medientechnik und einen Interaktiven Tisch mit 3D-Tiefensensor zur Gestensteuerung.

Dargestellt wird ein mit vier leeren Tellern gedeckter Tisch. In der Mitte läuft ein Tablettfließband mit verschiedenen Lebensmitteln, die vom Besucher mit einer Handgeste vom Tablett auf den Teller gezogen werden können. Für jeden individuell bestückten Teller können Informationen zu Wasserverbrauch, CO2-Ausstoß, Preis und Kaloriengehalt abgerufen werden. Die Hintergrundinformationen sind interaktiv und unterhaltsam animiert.

PARTNER: In Zusammenarbeit mit gewerk GmbH & Co. KG