Gladiatorenausstellung „Brot und Spiele“

Archäologischer Park Xanten

Metaleistungen

Leistungen

KUNDE: LVR – Archäologischer Park Xanten
September 2012 bis Mai 2013

Der LVR – Archäologischer Park Xanten (LVR-APX) zählt mit über 630.000 Gästen im Jahr 2011 zu den besucherstärksten Museen in Deutschland und ist zugleich eines der wichtigsten Bodendenkmäler in Europa. Das neue Besucherangebot „Brot und Spiele“, das im nördlichen Arena-Umgang des teilrekonstruierten Amphitheaters sowie in den drei an den Gang anschließenden Räumen („Carcer IV–VI“) eingerichtet wurde, informiert über das Thema „Gladiatoren“ an einem Originalschauplatz.

Im Außenbereich des Arena-Umgangs hat 235 MEDIA Türen mit Videoplayern und Audioanlagen mit Auto-Loop-Funktion installiert. Im „Carcer V“ ist eine interaktive Animation eines Bären installiert. Nähern sich Besucher dem Bärenkäfig, rennt der Bär gegen das Gitter, richtet sich auf und knurrt die Besucher an. Bei längerem Verweilen der Besucher schlägt er mit seiner Tatze gegen das Gitter und brüllt erneut. Die Interaktion basiert auf einer Sensorik und einer Arduino-Programmierung, die Projektion ist als Rückprojektion realisiert.

Um die Technik gegen Witterungseinflüsse zu schützen, sind alle Geräte in Klimagehäusen mit selbstregelnder Heizung und Lüftung verbaut.

Alle Installationen wurden von 235 MEDIA geplant und realisiert.

Verwandte Projekte

LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Brockenhauskuppel

Hoesch-Museum

Karl Marx

Marina Abramovic

HAEGUE YANG

Frankfurt einst? Frankfurt jetzt!

Bill Viola

Showroom „LivingROM“

Bill Viola