Orte der Macht

Krönungssaal im Aachener Rathaus

Metaleistungen

Leistungen

Produkte

KUNDE: Stadt Aachen
Juni 2014

Im Krönungssaal des Rathauses fand die flächenmäßig größte Sonderausstellung zu Karl dem Großen in Aachen statt. Sie lud den Besucher ein, das höfische Leben der Karolingerzeit zu erkunden, zeigte den von Pfalz zu Pfalz reisenden König und Heerführer, skizzierte anhand von archäologischen und kunsthistorischen Zeugnissen die materiellen Grundlagen seiner Herrschaft und gab einen Eindruck von Aachen als einem „Ort der Macht“.

Die medialen Inszenierungen vermittelten einerseits vertiefende Sachinformationen und hatten andererseits einen populärwissenschaftlichen Erlebnisfaktor. Dabei wiesen sie je nach Thema unterschiedliche Informationstiefen auf, die von plakativer Darstellung bis zu didaktisch ausgerichteten Vermittlungsformen reichten.

Um eine größtmögliche Attraktivität zu erzielen, wurden vier aufwendige mediale Inszenierungen präsentiert, die die Ausstellung gleichsam gliederten. Gleich zu Beginn wurden die Besucher mit einer elaborierten 3D-Visualisierung des Karlsschreins aus dem Aachener Dom atmosphärisch auf die Ausstellung eingestimmt. In der Mitte der Ausstellung sorgte ein Video-Panorama mit 5,50 Metern Durchmesser für die Darstellung des Lebens in der Aachener Pfalz.

Den Abschluss des Rundgangs durch die Ausstellung bildeten zwei großformatige interaktive Installationen, die sich mit dem Wesen des Phänomens Macht in der heutigen Zeit beschäftigten und den Besuchern die aktive Teilnahme an diesem Diskurs anboten.

235 MEDIA war an der Konzeption und Detailplanung der Ausstellungsplanung beteiligt und realisierte die technische Planung, die Medienplanung sowie das Screendesign aller interaktiven Medieninstallationen.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Dr. Ulrich Hermanns Ausstellung Medien Transfer und Kulturbetrieb der Stadt Aachen, Prof. Dr. Pohle.

Die Ausstellung war vom 20. Juni bis 21. September 2014 im Krönungssaal des historischen Rathauses, Aachen, zu sehen.

Verwandte Projekte

LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Brockenhauskuppel

Hoesch-Museum

Karl Marx

Marina Abramovic

HAEGUE YANG

Frankfurt einst? Frankfurt jetzt!

Bill Viola

Showroom „LivingROM“

Bill Viola