Brockenhauskuppel

Sperrgebiet Brocken - Geschichte Erleben

Metaleistungen

Leistungen

KUNDE: Brockenmuseum
30 Juni. 2018

Im Brockenhaus, auf Norddeutschlands höchstem Berg, eröffnete am 30.06.2018 die neue Dauerausstellung „Sperrgebiet Brocken – Geschichte erleben“

Im Dach- und Kuppelgeschoss des Brockenmuseums werden die Besucher atmosphärisch und spielerisch auf die, aus heutiger Sicht, kaum vorstellbare Teilung Deutschlands eingestimmt. Eine Mauer teilt den ersten Ausstellungsraum in Ost und West und ermöglicht mit digitalen und analogen Sehschlitzen und Horchposten die jeweilige Position einzunehmen. In einer chronologischen Annäherung werden die relevanten Themen rund um die Abhörkuppel „Urian“ inszeniert, wobei auch die wertvollen Exponate des bisherigen Ausstellungsteils Rundfunk-/Fernsehtechnik integriert sind.

In der historischen Kuppel selbst können die Besucher unter anderem die original Antennen der damaligen Abhörtechnik auf mediale Weise neu rezipieren. Zeitzeugen-Statements verleihen der Geschichte des Orts eine persönliche, menschliche Dimension und schlagen einen Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart. Weitere interaktive Stationen lassen die Geschichte der Kuppel auch für Kinder zu einem spannenden Erlebnis werden.

„Während des Kalten Krieges spionierten die Russen auf dem Brocken den verfeindeten Westen aus. In diese Zeit kann man sich jetzt im Brockenhaus wieder zurückversetzen“ Zitat: mdr Sachsen-Anhalt.

235 MEDIA hat die Ausstellungsgestaltung sowie die Medientechnik und Medienproduktion konzipiert und realisiert.

Verwandte Projekte

LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Hoesch-Museum

Karl Marx

Marina Abramovic

HAEGUE YANG

Frankfurt einst? Frankfurt jetzt!

Bill Viola

Showroom „LivingROM“

Bill Viola

Energie Wenden