Posts Tagged ‘Messe’

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Posted by derya

KUNDE: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
2013 bis 2018

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie konzipiert und realisiert 235 MEDIA seit 2013 die Medientechnik für die Messestände der Exportinitiative Energie. Mit einem Gemeinschaftsstand unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie deutsche Unternehmen aus der Energiebranche bei der Erschließung neuer Märkte im Ausland – damit innovative Energietechnologien „made in Germany“ in allen Teilen der Welt Anwendung finden.

Das Herzstück des neuen Gemeinschaftsstandes ist die SMARTWALL: Eine interaktive Medieninstallation auf einer 12 Meter langen Wand, an der die internationalen Messegäste auf spielerische Weise ausführliche Informationen abrufen können.

235 MEDIA hat die Konzeption sowie die grafische Gestaltung, Programmierung und das Sounddesign realisiert. Alle Anwendungen wurden in acht Sprachen produziert. Weiterhin kümmert sich 235 MEDIA um den Transport und die Installation der Medientechnik auf den Messen weltweit.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Posted by derya

KUNDE: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
2014 bis 2015

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und im Rahmen von 14 Auslandsmessen rund um das Thema „Erneuerbare Energien“ konzipierte und realisierte 235 MEDIA zahlreiche Animationen sowie interaktive Anwendungen. Ziel ist es, Deutschland mit fortschrittlichen Ideen und innovativen Produkten im Bezug auf Erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Ausland zu präsentieren.

In enger Abstimmung mit den Exportinitiativen „Energieeffizienz“, „Erneuerbare Energien“ und „Energiewende“ sind unter anderem 3D-Animationen eines modellhaften energieeffizienten Hauses, eine idealisierte Energielandschaft mit Smart-Grid-Systemen sowie eine 360°-Projektion entstanden. Alle Anwendungen wurden in sieben Sprachen produziert. Der Fokus liegt auf der schnell erfassbaren Vermittlung komplexer Zusammenhänge und Technologien an Messebesucher mit unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Hintergründen.

235 MEDIA hat die Konzeption sowie die grafische Gestaltung, die Programmierung und das Sounddesign realisiert.

Interaktiver Tisch

Posted by derya


Der von 235 MEDIA ®evolution entwickelte interaktive Tisch ist das ideale Präsentationsmedium, um einer großen Besuchergruppe komplexe Zusammenhänge zu vermitteln. Die Tischoberfläche funktioniert wie ein überdimensionaler Touchscreen, auf den die gewünschten Informationen senkrecht von oben projiziert werden. Die Basisanwendung des interaktiven Tisches ist eine Menüauswahl, die sich individuell an jedes Projekt anpassen lässt. Sie ist durch Spiele, Video- und Kameraeinspielungen erweiterbar und kann darüber hinaus als Steuersystem für Licht, Ton und Videoprojektionen im Raum eingesetzt werden. Der interaktive Tisch lässt sich auf diese Weise als komplexes System zu Präsentations- und Steuerungszwecken nutzen.

Datenblatt herunterladen >>

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Posted by derya

KUNDE: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
Januar bis November 2013

Im Rahmen der Exportinitiativen Erneuerbare Energien/Energieeffizienz beteiligt sich die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2013 an insgesamt zehn Messen mit einem Gemeinschaftsstand. Teil des Corporate Designs ist ein interaktiver Medientisch und eine 360°-Projektion, die zur Unterstützung der Kommunikationsziele eingesetzt werden. Darüber hinaus fungieren diese Exponate als Gestaltungs- und Fernwirkungselemente des Messestandes.

Der von 235 MEDIA realisierte Medientisch setzt sich aus einem kreisrunden Projektionstisch mit einem Durchmesser von 100 cm, einem über dem Tisch montierten Projektionszylinder mit 500 cm Durchmesser und den entsprechenden Steuerungseinheiten zusammen. Über die Multitouch-Oberfläche können sich die Besucher über die Themenschwerpunkte der Exportinitiativen Erneuerbare Energien/Energieeffizienz interaktiv informieren. Je nach abgerufenem Inhalt werden unterschiedliche Bildwelten auf dem Projektionszylinder erzeugt, die für wechselnde atmosphärische Grundstimmungen auf dem Messestand sorgen.

Die Rückprojektion wird durch eine Multitouch-Funktion mit einem IR-Kameraerkennungssystem, einer IR-Lasermatrix und einer HD-Kamera ergänzt. Sechs Projektoren bespielen die 360°-Projektion und werden durch ein Watch-Out-System gesteuert.

Stationen:
Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate), Johannesburg (Südafrika), St. Petersburg (Russland), Bangkok (Thailand), San Francisco (USA), Tokio (Japan), Mexiko-Stadt (Mexiko), Manila (Philippinen), Buenos Aires (Argentinien), Casablanca (Marokko)

235 MEDIA auf der EXPONATEC 2011

Posted by derya

EXPONATEC
Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe
NOVEMBER 2011

Wir blicken zurück auf eine erfolgreiche EXPONATEC 2011, der internationalen Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe.

Zum vierten Mal in Folge präsentierte 235 MEDIA szenografische Konzepte, interaktive Speziallösungen und multimediale Exponate. Nach vielen interessanten Gesprächen freuen wir uns auf neue spannende Projekte.

Die folgenden Neuentwicklungen wurden auf der EXPONATEC 2011 vorgestellt:

3D-Tiefensensor

Der 3D-Tiefensensor misst anhand verschiedener Bildpunkte, wie sich ein Gegenstand, eine Person oder ein Körperteil im Raum bewegt. Eine Multitouch-Steuerung lässt sich somit in die dritte Dimension übertragen und zu einer Gestensteuerung erweitern. Dadurch entsteht eine neue komplexe Möglichkeit der Steuerung interaktiver Anwendungen. Eine Kombination klassischer Sensorsysteme mit dem 3D-Tiefensensor ist möglich und vervielfacht die Interaktionsmöglichkeiten.

Interaktive vernetzte Mediendatenbank

Ein einzigartiges Softwaresystem, das aus einer Kombination von Mediendatenbank, webbasiertem Content-Management-System und interaktiver Applikation besteht. So lassen sich komplexe interaktive Anwendungen auf Client-Rechnern weltweit in beliebig vielen Sprachen synchron steuern, aktualisieren und updaten, wodurch eine hohe Nachhaltigkeit für Contentpflege und Präsentation erreicht wird.

Fly ButterFly

Schmetterlinge, Blüten, Pollen, Blätter tanzen und schweben im Rhythmus der Musik durch den Raum. Möglich wird dies durch „Fly ButterFly“, eine interaktive Installation, die im Rhythmus der jeweils spielenden Musik Motive im Raum generiert. Aus einer Bilddatenbank kann ein eigenes Programm komponiert werden, das in Geschwindigkeit und Art der Bewegung variabel ist. „Fly ButterFly“ lässt sich in jeden Raumkontext integrieren: dargestellt von einem oder mehreren Projektoren bis hin zu einem 360-Grad-Panorama.

Wasser 2011, Berlin

Posted by derya

KUNDE: Arbeitsgemeinschaft der Wasserverbände in NRW
MAI 2011

Für den Messeauftritt der Arbeitsgemeinschaft der Wasserverbände in Nordrhein-Westfalen – agw – auf der „Wasser 2011“ in Berlin gestaltete 235 MEDIA einen Interaktiven Tisch.

Ziel war es, dem Besucher die vielfältigen Aufgaben und Zusammenhänge im Bereich Wasser, Abwassernutzung und -verbrauch näher zu bringen und die öffentliche Verantwortung des Verbandes darzustellen. Am Interaktiven Tisch konnten sich die Besucher anhand von Texten und Bildern, die über ein ansprechend gestaltetes Interface anzuwählen waren, informieren. Als unterhaltsames und viel genutztes Extra wurde ein Memoryspiel zum Thema integriert, bei dem man die jeweilige Anzahl der Spielzüge mitverfolgen konnte.

PARTNER: In Zusammenarbeit mit SCHIRWON, Messekonzepte mit Format GmbH

4D–Kino & ECOPIA-Reifentest

Posted by derya

Kunde: Bridgestone
März 2011

Für die Firma BRIDGESTONE Europe realisierte 235 MEDIA ein 4D-Kino und das ECOPIA-Reifentest-Fahrrad. Erster offizieller Einsatzort war der „81. Internationale Automobilsalon“ in Genf (3.–13. März 2011). Zweiter Einsatzort war die „64. Internationale Automobilausstellung“ in Frankfurt am Main (15.–25. September 2011).

Bridgestone 4D-Kino
Das 4D-Kino lädt den Messegast ein, insgesamt drei Reifen der Firma Bridgestone kennenzulernen. Zu jedem Reifen kann ein animierter 3D-Film ausgewählt und angeschaut werden. Der Sound zum Film kommt aus einer leistungsstarken 2.1 Stereo-Beschallungsanlage. Wenn im Film das Auto startet, blasen die in der Installation eingebauten Lüfter den Besuchern Fahrtwind ins Gesicht. Setzt das Fahrzeug im Film zu einer starken Bremsung an, hebt sich die Sitzbank durch die eingebaute Pneumatik, und die Zuschauer erleben das Abbremsen am eigenen Körper. Gerät der animierte PKW im Film ins Schlingern und Schleudern, beginnt die Sitzfläche zu vibrieren. Zerplatzt ein Reifen beim Überfahren eines Nagels, bekommen dies die Zuschauer durch leichte Stöße der Sitzbank zu spüren. Geht es im Film durch Eis und Schnee, weht den Mitfahrern zusätzlich noch kalte Luft um die Nasen, wird es im Reifen aufgrund zu hoher Abrollwiderstände heiß, strömt heiße Luft aus. Das Zusammenspiel all dieser Funktionen macht aus den Filmen ein (fast) echtes 4D-Erlebnis.

Eingesetzte Technik: 65“ Panasonic 3D-Monitor, Panasonic-Shutterbrillen, 2.1 Stereo-Beschallungsanlage. Zusätzlich: Pneumatik , Vibrationsmotoren, leistungsstarke Axiallüfter, Kälte- und Klimatechnik, Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)

ECOPIA-Reifentest-Fahrrad
Bei diesem Erlebnisexponat ist auf der einen Seite ein herkömmlicher PKW-Pneu montiert, auf der anderen Seite ein Bridgestone ECOPIA-Leichtlaufreifen. Beim ECOPIA-Reifentest-Fahrrad setzt sich der Besucher in einen bequemen Sportsitz und kann mit den eignen Beinen „erfahren“, welche Unterschiede es zwischen den verschiedenen Autoreifen gibt. Obwohl beide Reifen indentische Maße haben, sind die Unterschiede beim Rollwiderstand und den Abrollgeräuschen deutlich wahrnehmbar.

PARTNER: In Zusammenarbeit mit Uniplan GmbH & Co.KG

Bayer MaterialScience

Posted by Stefan2016

KUNDE: Bayer MaterialScience
27. Oktober – 3. November 2010

Anläßlich der Messe K2010 wurde für Bayer MaterialScience ein interaktives Produkt-Portfolio entwickelt. Insgesamt 20 interaktive Interfaces ermöglichen einen intuitiven Zugriff auf über 80 Product-Stories. Eine stringente Interaktionsstruktur und das klar gestaltete Interface erleichtern den Einstieg und die Orientierung innerhalb der Stories. Ein Ambientmodus visualisiert die fünf Themenbereiche, indem die tatsächliche Datenstruktur als 3D-Raum generiert wird. Aus diesem „Datenraum“ werden die Stories in das Interface geladen. Kern der Anwendung ist die zentrale Datenbank mit allen Inhalten, die über ein webbasiertes CMS gepflegt werden.

PARTNER:
Konzept / Design: dreiform GmbH, Köln
Multimedia: 235 Media GmbH, Köln
Messebau: Werbe- und Messebau Walbert-Schmitz GmbH & Co. KG, Aachen
Bauleitung: smd + partner, Aachen
Filmproduktion: Kutscher grafics in motion, Köln
Licht: rgb GmbH, Essen / prg GmbH, Köln
Fotos: Stefan Schilling

235 MEDIA auf der EXPONATEC 2009

Posted by derya

EXPONATEC
NOVEMBER 2009

Zum dritten Mal präsentierte 235 MEDIA szenografische Konzepte, interaktive Speziallösungen und multimediale Exponate.

RadarTouch

Die RadarTouch-Sensorik ermöglicht eine völlig neue intuitive Interaktion im Raum. Das RadarTouch-Feld kann entweder wie ein unsichtbarer Fächer vor einer Wand oder auch horizontal im Raum installiert werden.

Interaktiver Tisch

Der von 235 MEDIA ®evolution entwickelte Interaktive Tisch ist das ideale Präsentationsmedium, um einer großen Besuchergruppe komplexe Zusammenhänge zu vermitteln.

MultiTouch-Rückprotisch

Zusätzlich zum bewährten Interaktiven Tisch mit Aufprojektion bietet 235 MEDIA einen MultiTouch-Tisch an. Die integrierte Rückprojektion bietet auch bei schwierigem Umgebungslicht eine hohe Darstellungsqualität.

MultimediaGuide transGo

transGo eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Vermittlung von Informationen für Ausstellungen, Führungen oder Erkundungstouren. Der Besucher erhält alle relevanten Informationen, sobald er sich den Objekten nähert – in seiner Sprache, auf seinem Wissensniveau und mittels unterschiedlicher Medien.

Szenografie – Ausstellungsgestaltung

235 MEDIA entwickelt und realisiert Ausstellungskonzepte und individuelle Gestaltungs- und Präsentationskonzepte. Wir verbinden technisches Know-how, kreative Raumgestaltung und sensiblen Umgang mit den Exponaten zu adäquaten Ausstellungslösungen. Von Konzeption über grafische Umsetzung, Software, Medientechnik und Exponatbau bis hin zu Service und Wartung – unkonventionell im Denken, professionell in der Realisation und optimiert in der Kalkulation. Alles aus einer Hand.

235 MEDIA auf der EXPONATEC 2007

Posted by derya

OKTOBER 2007

Auf der EXPONATEC 2007, der Internationalen Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe, traf die Fachwelt vom 31. Oktober bis 3. November 2007 in Köln zusammen.

235 MEDIA präsentierte sich mit einer großen Bandbreite von Lösungen zur multimedialen Informationsvermittlung. Vom 6 x 2 Meter großen InfoSlider über den seit Jahren bewährten Interaktiven Tisch bis hin zur Neuentwicklung TDS – Transparent Data System luden die Exponate zum Ausprobieren ein.

Interaktive Tischlandschaft

Posted by derya

KUNDE: T-SYSTEMS
MÄRZ 2007

Nach dem erfolgreichen Vorgänger für den Messeauftritt von T-Systems auf der CeBIT 2006 zeigte 235 MEDIA auch im Jahr 2007 eine interaktive Animationen moderner ITK-Infrastrukturen in Hannover. Auf zwei Interaktiven Tischen wurden IT-Lösungen aus den Bereichen „Contact Center VoIP“ und „Mobile Customer Relationship Management“ vorgestellt. Die komplexen Inhalte wurden durch eine Moderation der verschiedenen Szenarien vertieft. Die zweidimensionalen Animationen verbanden sich mit den dreidimensionalen Gebäudemodellen auf der Tischoberfläche zu einer kommunikativen Informationslandschaft.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Brandrelation, Köln

InfoSlider für das ZDF

Posted by derya

KUNDE: ZDF
MÄRZ 2007

Zur CeBIT 2007 entwarf 235 MEDIA eine interaktive Informationswand für das ZDF. Die besondere Herausforderung bestand darin, dem Messebesucher die ZDF Online Mediathek auf haptische Weise zugänglich zu machen. Der 620 x 207 cm große Leuchtkasten mit Edelstahlrahmen präsentierte zentrale Themenbereiche der ZDF Online Mediathek. Der Messebesucher konnte den an einer Führungsschiene befestigten Flachbildschirm sowohl horizontal als auch vertikal an der gesamten Fläche entlang bewegen. Je nach Position in der XY-Koordinate zeigte der Flachbildschirm die verschiedenen Themenfelder der ZDF Online Mediathek, die anschließend über den Bildschirm vertieft werden konnten. Der InfoSlider ist ein variabel einsetzbares Informationssystem, das überall dort zum Einsatz kommt, wo von einem Gesamtüberblick ausgehend detaillierte Informationen vermittelt werden sollen.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Uniplan

235 MEDIA auf der EXPONATEC 2006

Posted by derya

FEBRUAR 2006

235 MEDIA ®evolution präsentiert interaktive Anwendungen zur Informationsvermittlung im Ausstellungsbereich: individuelle Präsentationskonzepte, interaktive Installationen und Interface-Lösungen. Neben bereits erfolgreich eingesetzten Systemen wie dem INTERAKTIVEN TISCH stellt 235 MEDIA zwei neue Produkte vor:

TDS – TRANSPARENT DATA SYSTEM ist eine transparente interaktive Projektionsscheibe mit neu entwickelter Software.

Das ELEKTRONISCHE LEITSYSTEM ist ein multifunktionales Informationssystem mit verschiedenen Monitorgrößen und einer einfach zu bedienenden Software. Orientierungshilfen können durch aktuelle Veranstaltungshinweise, Neuigkeiten und Videoeinspielungen ergänzt werden.

Zusätzlich präsentiert 235 MEDIA eine Strategie zur Konservierung, Restaurierung und Archivierung von Medienkunst.

Interaktive Tischlandschaft

Posted by derya

KUNDE: TELEKOM
MÄRZ 2006

Für den Messeauftritt von T-Systems auf der CeBit 2006 in Hannover entstand eine Animation der komplexen Abläufe in modernen ITK-Infrastrukturen.

Anhand einer Miniaturlandschaft aus fünf Interaktiven Tischen vermitteln Moderatoren dem Besucher Informationen über die vier Themen Seamless Communication Services, Verwaltung/ Lagerhaltung, Zusammenarbeit (F&E) und IT Management.

Als neues Element wurden erstmals reale 3D-Modelle auf den Tischen in die Animation integriert. Zooms aus hochauflösenden Luftbildern landen punktgenau auf den Modellen und verbinden so Realität mit ihrer Simulation.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Brandrelation, Köln

Art Cologne

Posted by derya

KUNDE: koelnmesse
28. OKTOBER bis 2. NOVEMBER 2003

Über den Catwalk auf die Art Cologne Kirsten Geislers Virtual Beauty begrüsst die Besucher der Art Cologne

235 MEDIA zeigt in Zusammenarbeit mit der KölnMesse die Computeranimation „Catwalk“ als Installation auf dem Vordach des Haupteingangs. Weitere Arbeiten von Kirsten Geisler sind bei 235 MEDIA, Halle 1.1 Stand 28, zu sehen.

Eine nackte Schöne bewegt sich mit gekonntem Hüftschwung über einen Laufsteg auf den Besucher zu. Sie blickt ihm entgegen, dreht sich um und der Catwalk beginnt von vorn. Kirsten Geisler arbeitet mit virtuellen Kreationen. Sie nutzt die Möglichkeiten der digitalen Technik, um die künstliche Schönheit zu schaffen. Sie entwickelt Frauenköpfe, Virtual Beauties, die sie nach den Ergebnissen der Forschung über das menschliche Schönheitsempfinden am Computer entwirft. Obwohl Geislers „Beauties“ alle Kriterien des weiblichen Schönheitsideals zu erfüllen scheinen, sorgt die völlige Ausdruckslosigkeit ihrer ebenmäßigen Gesichter für nachhaltige Irritationen. Geislers Gegenüberstellung zeigt, dass die stereotype Darstellung der Frau bereits heute ein solches Maß an Künstlichkeit erreicht hat, dass die Grenzen zwischen realer und virtueller Welt zunehmend unbedeutend werden.

Kirsten Geisler hat hier zusammen mit einem Schönheitschirurg ganze Arbeit geleistet. Das Produkt aus der Retorte schwingt seine Hüften in gekonntem Gang dem Betrachter entgegen, der zwischen modisch anmutender Faszination der grazilen Verführung und ablehnender Haltung gegenüber so viel Cliché schwankt.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit koelnmesse