Posts Tagged ‘Interaktiver Tisch’

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
Januar bis November 2013

Im Rahmen der Exportinitiativen Erneuerbare Energien/Energieeffizienz beteiligt sich die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2013 an insgesamt zehn Messen mit einem Gemeinschaftsstand. Teil des Corporate Designs ist ein interaktiver Medientisch und eine 360°-Projektion, die zur Unterstützung der Kommunikationsziele eingesetzt werden. Darüber hinaus fungieren diese Exponate als Gestaltungs- und Fernwirkungselemente des Messestandes.

Der von 235 MEDIA realisierte Medientisch setzt sich aus einem kreisrunden Projektionstisch mit einem Durchmesser von 100 cm, einem über dem Tisch montierten Projektionszylinder mit 500 cm Durchmesser und den entsprechenden Steuerungseinheiten zusammen. Über die Multitouch-Oberfläche können sich die Besucher über die Themenschwerpunkte der Exportinitiativen Erneuerbare Energien/Energieeffizienz interaktiv informieren. Je nach abgerufenem Inhalt werden unterschiedliche Bildwelten auf dem Projektionszylinder erzeugt, die für wechselnde atmosphärische Grundstimmungen auf dem Messestand sorgen.

Die Rückprojektion wird durch eine Multitouch-Funktion mit einem IR-Kameraerkennungssystem, einer IR-Lasermatrix und einer HD-Kamera ergänzt. Sechs Projektoren bespielen die 360°-Projektion und werden durch ein Watch-Out-System gesteuert.

Stationen:
Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate), Johannesburg (Südafrika), St. Petersburg (Russland), Bangkok (Thailand), San Francisco (USA), Tokio (Japan), Mexiko-Stadt (Mexiko), Manila (Philippinen), Buenos Aires (Argentinien), Casablanca (Marokko)

Bayer 3D-Markenraum, Warschau

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Bayer SP. z o.o.
NOVEMBER 2012

Für den Firmenstandort von Bayer in Warschau konzipierte und realisierte 235 MEDIA einen zweiteiligen 3D-Markenraum. Die gesamte Medienplanung und -installation lag in den Händen von 235 MEDIA. Im Showroom-Bereich verleihen wandfüllende hinterleuchtete Druckgrafiken dem Raum eine intensive Hintergrundatmosphäre, die die Konzentration des Besuchers auf einen großen Interaktiven Tisch lenkt, der Produkte und Innovationen aus allen Bayer-Teilkonzernen vorstellt.

Der Interaktive Tisch ist mit einer RFID-Empfangseinheit für neun ebenfalls von 235 MEDIA entwickelte Token ausgestattet, in denen sich RFID-Sendechips befinden. Die Token, die auf Edelstahlstelen um den Interaktiven Tisch herum verteilt sind, repräsentieren jeweils ein bestimmtes Bayer-Produkt und initiieren eine dazugehörige Productstory, sobald sie auf die dafür vorgesehene Fläche auf dem Tisch gestellt werden. Das haptische Moment der Token ist ein zusätzliches attraktives und viel genutztes Interaktionsangebot für die Besucher, um die Produkte und Innovationen von Bayer zu erkunden.

Die Applikation basiert auf der von 235 MEDIA entwickelten Interaktiven Vernetzten Mediendatenbank. Dieses Softwaresystem ermöglicht den Einsatz auf unterschiedlichen Präsentationsmedien (Touchscreen, Interaktiver Tisch, Website etc.) und erlaubt die standortspezifische Anpassung und weltweite Aktualisierung von komplexen Inhalten über ein Serversystem. Das für die Bayer AG entwickelte System findet weltweit Verwendung und wurde bereits auf Deutsch, Englisch, Chinesisch, Finnisch, Polnisch, Russisch und Spanisch realisiert. Die redaktionelle Betreuung und Implementierung der Inhalte findet bei 235 MEDIA statt.

Auf drei in einer Wand eingelassenen Monitoren werden „Challenge/Solution-Videos“ gezeigt, die das Engagement von Bayer in den Kernkompetenzen Gesundheit, Landwirtschaft und Material Science im Kontext globaler Megatrends verdeutlichen.

Der zweite Bereich des 3D-Markenraums, der sich mit einer verschiebbaren Glaswand vom Showroom-Bereich abtrennen lässt, wird als „Laboratory“ bezeichnet und ist ein flexibler Multifunktionsraum für Gruppenbesuche, Vorträge u. Ä. Der Raum ist mit zwei Touchmonitoren, Funkmikrophonen und Deckenlautsprechern sowie mobilen Tischen und Sitzgelegenheiten ausgestattet. In einer Raumnische hat 235 MEDIA eine Regieeinheit installiert, die über einen Touchscreen und ein intuitives Benutzermenü die Steuerung und Kombination sämtlicher Monitorinhalte und Audiofunktionen ermöglicht. Eine integrierte Matrix erlaubt die Darstellung zusätzlicher Informationen wie Filme, Animationen, Anwendungen oder externer Signale von einem Laptop auf jedem beliebigen Monitor.

PARTNER:
Kutscher: graphics in motion, Köln

Bayer Liaison Office, Berlin

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Bayer AG
OKTOBER 2012

Die neuen Räumlichkeiten des Liaison Office Germany von Bayer in Berlin bieten ideale Bedingungen für die Vermittlung von Innovation „zum Anfassen“. In enger Zusammenarbeit mit Communications – Corporate Events der Bayer AG konzipierte 235 MEDIA den gesamten Showroom von der Formensprache über die Innenarchitektur bis zur Medienplanung und -realisation.

Das als offener Kommunikationsbereich angelegte Liaison Office in der Zentrale von Bayer HealthCare Pharmaceuticals ist mit einem Interaktiven Tisch ausgestattet, der Produkte und Innovationen aus allen Bayer-Teilkonzernen vorstellt. Die Applikation basiert auf der von 235 MEDIA entwickelten Interaktiven Vernetzten Mediendatenbank. Dieses Softwaresystem ermöglicht den Einsatz auf unterschiedlichen Präsentationsmedien (Touchscreen, Interaktiver Tisch, Website etc.) und erlaubt die standortspezifische Anpassung und weltweite Aktualisierung von komplexen Inhalten über ein Serversystem. Das für die Bayer AG entwickelte System findet weltweit Verwendung und wurde bereits auf Deutsch, Englisch, Chinesisch, Finnisch, Polnisch, Russisch und Spanisch realisiert. Die redaktionelle Betreuung und Implementierung der Inhalte findet bei 235 MEDIA statt.

Um größeren Besuchergruppen den Zugang zu den medial vermittelten Informationen zu ermöglichen, ist das Liaison Office zusätzlich mit einer großformatigen Projektionswand ausgestattet. Die projizierten Inhalte, wie etwa Filme, Inhalte des Interaktiven Tisches oder auch PowerPoint-Präsentationen, werden über einen Tablet-PC gesteuert, der mit einer eigens von 235 MEDIA programmierten intuitiven Benutzeroberfläche ausgestattet ist.

Ein großes Thekenelement strukturiert den Raum und ermöglicht die Bewirtung von Gästen. Darüber hinaus ist hier eine USB-Schnittstelle integriert, die es erlaubt beispielsweise ein Notebook anzuschließen und weitere Inhalte auf der Projektionswand zu präsentieren.

Großformatige wandfüllende Drucke in Flurbereich und Showroom sind visuelle Ankerpunkte und zeigen die Bandbreite der Aktivitäten von Bayer in den Bereichen Gesundheit, Landwirtschaft und Material Science.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Bayer AG, Communications – Corporate Events

Emschergenossenschaft & Lippeverband

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Emschergenossenschaft und Lippeverband
MAI 2012

Emschergenossenschaft und Lippeverband arbeiten partnerschaftlich zusammen und sind gemeinsam die größten Abwasserentsorger und Betreiber von Kläranlagen in Deutschland.

235 MEDIA hat zur Darstellung der komplexen Kreisläufe von Wasser und Energie ein interaktives Tischmodell realisiert, das aus zwei Steglosmonitoren, einem Touchscreen und realen Modellen besteht. Über ein Menü werden die Kreisläufe der Abwasserentsorgung und die Zusammenhänge der Energieversorgung und -nutzung sowie Wärmeerzeugung und -nutzung dargestellt und erklärt. Die Monitorfläche ist mit einer Glasscheibe abgedeckt, auf der an bestimmten Positionen reale 3D-Modelle wie Windräder, Blockheizkraftwerk, Gasspeicher u. ä. stehen. Über den seitlich angebrachten Touchscreen kann der Besucher verschiedene Kategorien wie Wärme, Strom, Klärgas, Abwasser u. a. aufrufen, deren Ströme und Kreisläufe dann auf den großen Displays anschaulich dargestellt werden. Das System kann mit wenig Aufwand an andere Technologien und Verfahren angepasst werden.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Schirwon Messekonzepte mit Format GmbH.

Bayer 3D Markenraum, Beijing

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Bayer Health Care, China
JANUAR 2012

Der 3D-Markenraum ist das Aushängeschild der Bayer AG in ihrem neuen Headquarter in Beijing. In dem 2006 fertiggestellten Gebäude von gmp Architekten (Gerkan, Marg und Partner) wurde im dritten Stock ein Besucherzentrum errichtet, das zu einem Drittel aus einer interaktiven Rauminstallation besteht. Hier werden in einem aufeinander aufbauenden Interaktionsdesign sowie einer damit gekoppelten Lichtinszenierung die drei Themenfelder „Climate + Resources“, „Nutrition“ und „Health“ vorgestellt und die damit verbundenen globalen Herausforderungen beschrieben. Kernstücke der Inszenierung sind drei Interaktive Tische, auf denen Product Stories beispielhaft die Beiträge der Bayer AG zur Lösung der anstehenden Probleme präsentieren.

Basis dieser Applikation ist ein von 235 MEDIA entwickeltes serverbasiertes Präsentations-Tool, die Interaktive Vernetzte Mediendatenbank. Dieses Softwaresystem ermöglicht aufgrund seiner flexiblen Architektur den Einsatz auf unterschiedlichen Präsentationsmedien (Touchscreen, Interaktiver Tisch, Website etc.) und erlaubt die standortspezifische Anpassung und weltweite Aktualisierung von komplexen Inhalten über ein Serversystem. Die Software beinhaltet ein CMS (Content-Management-System), das die Pflege und Konfiguration der Inhalte mit regional unterschiedlichen Schwerpunkten ermöglicht. Die Aktualisierung der weltweit verteilten Clients wird durch eine automatische Update-Routine von einem Webserversystem geleistet.

Das für die Bayer AG entwickelte System findet weltweit Verwendung und wurde bisher in den folgenden Sprachen realisiert: Deutsch, Englisch, Chinesisch, Finnisch, Polnisch, Russisch, Spanisch.

PARTNER:
Aussteller / Projektleitung: Bayer AG, Leverkusen
Konzept / Design: Bayer AG Leverkusen, 235 MEDIA GmbH, Köln
Multimedia: 235 MEDIA GmbH, Köln
Filmproduktion: Kutscher: graphics in motion, Köln
Licht: Peter Fischer Lichtgestaltung, Köln

235 MEDIA auf der EXPONATEC 2011

Posted by Thomas Donga-Durach

EXPONATEC
Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe
NOVEMBER 2011

Wir blicken zurück auf eine erfolgreiche EXPONATEC 2011, der internationalen Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe.

Zum vierten Mal in Folge präsentierte 235 MEDIA szenografische Konzepte, interaktive Speziallösungen und multimediale Exponate. Nach vielen interessanten Gesprächen freuen wir uns auf neue spannende Projekte.

Die folgenden Neuentwicklungen wurden auf der EXPONATEC 2011 vorgestellt:

3D-Tiefensensor

Der 3D-Tiefensensor misst anhand verschiedener Bildpunkte, wie sich ein Gegenstand, eine Person oder ein Körperteil im Raum bewegt. Eine Multitouch-Steuerung lässt sich somit in die dritte Dimension übertragen und zu einer Gestensteuerung erweitern. Dadurch entsteht eine neue komplexe Möglichkeit der Steuerung interaktiver Anwendungen. Eine Kombination klassischer Sensorsysteme mit dem 3D-Tiefensensor ist möglich und vervielfacht die Interaktionsmöglichkeiten.

Interaktive vernetzte Mediendatenbank

Ein einzigartiges Softwaresystem, das aus einer Kombination von Mediendatenbank, webbasiertem Content-Management-System und interaktiver Applikation besteht. So lassen sich komplexe interaktive Anwendungen auf Client-Rechnern weltweit in beliebig vielen Sprachen synchron steuern, aktualisieren und updaten, wodurch eine hohe Nachhaltigkeit für Contentpflege und Präsentation erreicht wird.

Fly ButterFly

Schmetterlinge, Blüten, Pollen, Blätter tanzen und schweben im Rhythmus der Musik durch den Raum. Möglich wird dies durch „Fly ButterFly“, eine interaktive Installation, die im Rhythmus der jeweils spielenden Musik Motive im Raum generiert. Aus einer Bilddatenbank kann ein eigenes Programm komponiert werden, das in Geschwindigkeit und Art der Bewegung variabel ist. „Fly ButterFly“ lässt sich in jeden Raumkontext integrieren: dargestellt von einem oder mehreren Projektoren bis hin zu einem 360-Grad-Panorama.

Technoseum Mannheim

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Technoseum Mannheim
29. Oktober 2011 bis 29. April 2012

Für die Ausstellung „Unser täglich Brot“ im Technoseum Mannheim entwickelte und realisierte 235 MEDIA die gesamte Medientechnik und einen Interaktiven Tisch mit 3D-Tiefensensor zur Gestensteuerung.

Dargestellt wird ein mit vier leeren Tellern gedeckter Tisch. In der Mitte läuft ein Tablettfließband mit verschiedenen Lebensmitteln, die vom Besucher mit einer Handgeste vom Tablett auf den Teller gezogen werden können. Für jeden individuell bestückten Teller können Informationen zu Wasserverbrauch, CO2-Ausstoß, Preis und Kaloriengehalt abgerufen werden. Die Hintergrundinformationen sind interaktiv und unterhaltsam animiert.

PARTNER: In Zusammenarbeit mit gewerk GmbH & Co. KG

Bayer MaterialScience

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: BAYER MATERIALSCIENCE
SEPTEMBER 2011

Am 24. September 2011 fand der „Tag der offenen Tür“ des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) statt. 90.000 Besucher sind auch der Einladung von Bayer zu diesem Ereignis gefolgt. Abwechslungsreich und unterhaltsam war der Ausflug in die Welt der Chemie, den die Gäste in Leverkusen, Berlin, Bergkamen, Bitterfeld, Brunsbüttel, Dormagen, Frankfurt, Krefeld-Uerdingen, Knapsack, Monheim und Wuppertal unternehmen konnten.

235 MEDIA hat insgesamt 57 Interaktive Tische an zehn Bayer-Standorten in Deutschland technisch entwickelt und realisiert. An den Interaktiven Tischen wurde das Erfinder-Unternehmen Bayer mit Bildern, Texten und spannenden Geschichten aus der Forschung vorgestellt, die die Highlights in den „Domes“ waren. Diese informierten die Besucher sowohl über die Megatrends „Gesundheit“, „Ernährung“ sowie „Klima und Ressourcen“ als auch über das Engagement des Bayer-Konzerns in diesen Bereichen.

Wasser 2011, Berlin

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Arbeitsgemeinschaft der Wasserverbände in NRW
MAI 2011

Für den Messeauftritt der Arbeitsgemeinschaft der Wasserverbände in Nordrhein-Westfalen – agw – auf der „Wasser 2011“ in Berlin gestaltete 235 MEDIA einen Interaktiven Tisch.

Ziel war es, dem Besucher die vielfältigen Aufgaben und Zusammenhänge im Bereich Wasser, Abwassernutzung und -verbrauch näher zu bringen und die öffentliche Verantwortung des Verbandes darzustellen. Am Interaktiven Tisch konnten sich die Besucher anhand von Texten und Bildern, die über ein ansprechend gestaltetes Interface anzuwählen waren, informieren. Als unterhaltsames und viel genutztes Extra wurde ein Memoryspiel zum Thema integriert, bei dem man die jeweilige Anzahl der Spielzüge mitverfolgen konnte.

PARTNER: In Zusammenarbeit mit SCHIRWON, Messekonzepte mit Format GmbH

NRW-Forum Düsseldorf & NRW Landesvertretung Berlin

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: JIHK
Mai /Juni 2011

Zum 150-jährigen Jubiläum der Handelsbeziehungen zwischen Japan und Deutschland fand im NRW-Forum Düsseldorf und in der NRW-Landesvertretung in Berlin die Ausstellung „150 Jahre Wirtschaftspartner“ statt. Die Ausstellung informierte über die wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Hierbei wurden die Besucher durch eine Vielzahl von Infotafeln zu dem von 235 MEDIA realisierten Interaktiven Tisch geleitet, an dem sie wichtige Aspekte der Deutsch-Japanischen Wirtschaftspartnerschaft selbstständig erkunden konnten. Weitere Highlights waren rund 50 Ausstellungsobjekte, von alten Zeichnungen bis hin zu dem superleichten HAL®-Roboter-Anzug der Firma CYBERDYNE.

PARTNER: In Zusammenarbeit mit Fischer Lichtgestaltung,
DIE PR-BERATER und zurek Spezialbauten.

Grillo

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Grillo-Werke AG
MÄRZ 2011

Seit 1842 hat das Familienunternehmen Grillo seinen Schwerpunkt in der Produktion von Zink und Schwefel. Die dokumentierte Familiengeschichte der Familie reicht bis in das frühe 16. Jahrhundert zurück. Um den Stammbaum mit über 1500 Personen und die Geschichte des Familienunternehmens übersichtlich und interaktiv zugänglich zu machen, hat 235 MEDIA einen interaktiven Tisch realisiert.

Die dokumentierte Familiengeschichte kann zudem in neun Vitrinenmonitoren erkundet werden. Die überlieferten Originaldokumente und der Schriftverkehr der Firmenväter und ihrer Nachkommen sind zum Teil in Sütterlin geschriebenen und werden zur besseren Lesbarkeit über Touchscreens transkribiert, die in die Vitrinen eingelassen sind. Zudem ist das Unternehmen noch im Besitz von authentischen Muffelrohren, wie sie im 18. Jahrhundert in der Produktion von Zink verwendet wurden. In diese historischen Tonröhren sind verschiedene Projektionen installiert, die die chemische und optische Reaktion der Zinkgewinnung zeigen und eine filmische Dokumentation über die historische Zinkgewinnung enthalten.

PARTNER: In Zusammenarbeit mit Bildwerk

DB Museum, Planet Eisenbahn

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: DB MUSEUM
DEZEMBER 2010

Zum Jahreswechsel 2010 / 2011 feierte das DB Museum in Nürnberg mit der Sonderausstellung „Planet Eisenbahn“ 175 Jahre Eisenbahn in Deutschland. Hierfür realisierte 235 MEDIA mehrere interaktive multimediale Installationen. Bereits im Eingangsbereich konnten die Besucher mit einer Gestensteuerung eine dreidimensionale Weltkugel bewegen und Wissenswertes zur Entwicklung des weltweiten Schienennetzes erfahren. Das System ist multitouchfähig und erlaubt die berührungslose Interaktion. Der „Railomat“, ein 42“-Touchscreen mit Kamera, ermöglichte es, virtuell verschiedene historische Eisenbahn-Mützen auszuwählen und aufzusetzen und das Ergebnis als Gruß per E-Mail nach Hause zu senden.

Dass die Eisenbahn der entscheidende Grund für die einheitliche Zeit im Deutschen Reich war, erfahren die Besucher auf einem Interaktiven Tisch. Eine mit Sounddesign und Sprache untermalte Animation einer Karte aus den Jahren um 1880 zeigt zunächst, wie sich das Schienennetz ausbreitete, zusammenwuchs und wie der Zugverkehr rasant anstieg. Acht reale Kirchturmmodelle zeigen die damals noch üblichen unterschiedlichen regionalen Zeiten an, die sich auf einen Glockenschlag hin synchronisieren, woraufhin sich die Züge nun flüssig durch das System bewegen. Schließlich wird ein visionärer Blick in die Zukunft auf einer acht Meter langen, halbrunden Wand gewagt. Zu futuristischem Sounddesign setzen sich aus umherschwirrenden Partikelsystemen Bilder der Eisenbahnzukunft zusammen, die dem Publikum über ein kapazitives Sensornetz vertiefende Informationen anbieten.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Uniplan

Bayer MaterialScience

Posted by Stefan2016

KUNDE: Bayer MaterialScience
27. Oktober – 3. November 2010

Anläßlich der Messe K2010 wurde für Bayer MaterialScience ein interaktives Produkt-Portfolio entwickelt. Insgesamt 20 interaktive Interfaces ermöglichen einen intuitiven Zugriff auf über 80 Product-Stories. Eine stringente Interaktionsstruktur und das klar gestaltete Interface erleichtern den Einstieg und die Orientierung innerhalb der Stories. Ein Ambientmodus visualisiert die fünf Themenbereiche, indem die tatsächliche Datenstruktur als 3D-Raum generiert wird. Aus diesem „Datenraum“ werden die Stories in das Interface geladen. Kern der Anwendung ist die zentrale Datenbank mit allen Inhalten, die über ein webbasiertes CMS gepflegt werden.

PARTNER:
Konzept / Design: dreiform GmbH, Köln
Multimedia: 235 Media GmbH, Köln
Messebau: Werbe- und Messebau Walbert-Schmitz GmbH & Co. KG, Aachen
Bauleitung: smd + partner, Aachen
Filmproduktion: Kutscher grafics in motion, Köln
Licht: rgb GmbH, Essen / prg GmbH, Köln
Fotos: Stefan Schilling

RWE

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: RWE
OKTOBER 2010

Das „Innovationszentrum Kohle“ am Standort Niederaußem ist jetzt auch für Besucher zugänglich. An interaktiven Exponaten können sich Fachbesucher und Bürger eingehend über Technik und Funktionen des Kraftwerks informieren und entdecken, wie neue Technologien zur effizienteren Energiegewinnung und -nutzung erprobt werden.

Ein Avatar begrüßt die Gäste und macht auf die vielfältigen Möglichkeiten der Ausstellung aufmerksam. Herzstück des Informationszentrums ist ein reales Modell des Kraftwerkkomplexes – hier wird die vielschichtige Welt der Stromerzeugung interaktiv erfahrbar.

Die Navigation durch die Themen Braunkohle, CO2 und Zukunftstechnologien erfolgt über plastisch geformte Regler. Auf der gegenüberliegenden Seite können die Besucher über ein intuitives Touch-Interface Themen auswählen, die auf dem Kraftwerksmodell gehighlightet und dargestellt werden. So werden die Kraftwerksprozesse interaktiv und räumlich erfahrbar. Übergreifende Konzernthemen wie Erneuerbare Energien oder weltweite CSR-Projekte sind zusätzlich auf einem 65“-Multitouchscreen verfügbar.

RUHR.2010

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: RUHR.2010 GmbH
SEPTEMBER 2010

Anlässlich des Kulturhauptstadt-Jahres eröffnet in Dortmund, Duisburg, Oberhausen und Bochum jeweils ein neues Besucherinformationszentrum. An allen vier Standorten ist ein 2 x 2 Meter großer Interaktiver Tisch zentrales Informationssystem, das auf attraktive Weise einen ersten Eindruck von den umfangreichen Möglichkeiten gibt, die die Metropole Ruhr bereithält.

Der Tisch beinhaltet im Zentrum eine Luftaufnahme des Ruhrgebiets, über die als grafische Elemente Basisinformationen wie Städtenamen, Autobahnen und Wasserwege gelegt werden. Am Rand des Tisches – im „Norden“ und „Süden“ – befinden sich interaktive Bedienstationen, mit denen sechs Besucher gleichzeitig die Metropole Ruhr entdecken können. Sehenswürdigkeiten und Events werden mit Bildern, Videos und Texten vorgestellt, dabei zeigt zur Orientierung eine wandernde Lupe die jeweilige Position auf der zentralen Karte an. Die Eingangsanimation simuliert einen Tag-/Nachtwechsel und stellt besondere Veranstaltungen vor. Mehr als 200 Inhalte sind über den Interaktiven Tisch zugänglich, sie werden über ein speziell dafür entwickeltes CMS gepflegt und täglich automatisch für alle vier Tische aktualisiert. Für eine hochauflösende Darstellung sorgt die Projektion mit zwei Full-HD-Projektoren.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit: RUHR.2010 GmbH und Stadt Dortmund/Stadt Bochum/Stadt Oberhausen

235 MEDIA auf der EXPONATEC 2009

Posted by Thomas Donga-Durach

EXPONATEC
NOVEMBER 2009

Zum dritten Mal präsentierte 235 MEDIA szenografische Konzepte, interaktive Speziallösungen und multimediale Exponate.

RadarTouch

Die RadarTouch-Sensorik ermöglicht eine völlig neue intuitive Interaktion im Raum. Das RadarTouch-Feld kann entweder wie ein unsichtbarer Fächer vor einer Wand oder auch horizontal im Raum installiert werden.

Interaktiver Tisch

Der von 235 MEDIA ®evolution entwickelte Interaktive Tisch ist das ideale Präsentationsmedium, um einer großen Besuchergruppe komplexe Zusammenhänge zu vermitteln.

MultiTouch-Rückprotisch

Zusätzlich zum bewährten Interaktiven Tisch mit Aufprojektion bietet 235 MEDIA einen MultiTouch-Tisch an. Die integrierte Rückprojektion bietet auch bei schwierigem Umgebungslicht eine hohe Darstellungsqualität.

MultimediaGuide transGo

transGo eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Vermittlung von Informationen für Ausstellungen, Führungen oder Erkundungstouren. Der Besucher erhält alle relevanten Informationen, sobald er sich den Objekten nähert – in seiner Sprache, auf seinem Wissensniveau und mittels unterschiedlicher Medien.

Szenografie – Ausstellungsgestaltung

235 MEDIA entwickelt und realisiert Ausstellungskonzepte und individuelle Gestaltungs- und Präsentationskonzepte. Wir verbinden technisches Know-how, kreative Raumgestaltung und sensiblen Umgang mit den Exponaten zu adäquaten Ausstellungslösungen. Von Konzeption über grafische Umsetzung, Software, Medientechnik und Exponatbau bis hin zu Service und Wartung – unkonventionell im Denken, professionell in der Realisation und optimiert in der Kalkulation. Alles aus einer Hand.

Reformation und Ruhrgebiet

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Martin Luther Forum Ruhr
OKTOBER 2009

Das neu eröffnete Martin Luther Forum Ruhr in Gladbeck beleuchtet die spezifische Ausprägung der Reformation im Ruhrgebiet. Für die Dauerausstellung hat 235 MEDIA einen Interaktiven Tisch, zwei Internetterminals sowie mehrere Audio- und Videostationen realisiert.

Am Interaktiven Tisch können die Besucher in einem virtuellen Buch blättern und die Geschichte der Reformation im Ruhrgebiet von 1517 bis zur Gegenwart erfahren. Anhand von Karten, Bildern, Videos und einem Audiokommentar tauchen die Besucher ein in die bewegte Entwicklung des Protestantismus. Bei den sprechenden Porträts werden die Bilder selbst zum aktiven Klangkörper. Neun Photos von Menschen unterschiedlicher Nationalitäten können aktiviert werden, wodurch ein Bibelzitat in der jeweiligen Landessprache zu hören ist. Die Tonwiedergabe funktioniert ohne zusätzliche Lautsprecher, die Worte entstehen aus dem Bild heraus, als ob die Porträts zum Besucher sprechen.

PARTNER:
Ausstellungsbüro Gerhard Herr

Kaiser, Senat & Volk

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: ARCHÄOLOGISCHER PARK XANTEN
SEPTEMBER 2009

Im Archäologischen Park Xanten wird der neue Ausstellungsbereich „Kaiser, Senat & Volk“ installiert. Hierfür hat 235 MEDIA einen interaktiven Tisch, diverse Hörstationen in Deutsch, Niederländisch und Englisch sowie eine großformatige Projektion zum Staatswesen des römischen Reiches gestaltet.

Der in elliptischer Form gestaltete Interaktive Tisch hat einen Durchmesser von 2,30 Meter und kann von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden. Zu typischen Charakteren aller Schichten der römischen Bevölkerung können Informationen abgerufen werden. Der grafische  Hintergrund zeigt atmosphärisch antike Welt, Landschaft und Gebäude in einem dynamischen, sich verändernden Tag-/Nachtzyklus.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Bildwerk, Dortmund

100 Jahre Jugendherbergen

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Das Deutsche Jugendherbergswerk
AUGUST 2009

2009 feiert das Deutsche Jugendherbergswerk „100 Jahre Jugendherbergen“ mit einer Sonderausstellung auf der Burg Altena.

Zentrales Exponat ist der von 235 MEDIA realisierte Interaktive Tisch. Durch ihn hat der Besucher Zugang zu umfassenden Informationen aus 100 Jahren bewegter Geschichte. Eine intuitive Navigation führt durch verschiedene Zeitabschnitte mit Bildern, Texten, Audiokommentaren und 30 kurzen Filmen zu wichtigen Ereignissen und Personen. Eine interaktive Weltkarte lädt ein, das internationale Netzwerk von Jugendherbergen zu entdecken. Durch eine einfache Sprachauswahlfunktion sind alle Inhalte auch auf Englisch zugänglich. Ein im Design angepasstes Internetterminal bietet zudem aktuelle Informationen und Buchungsmöglichkeiten.

Die Anwendung ist zusätzlich als interaktive DVD-ROM für Mitglieder des DJH erhältlich.

Medienstationen im Wiedenbrücker Schule Museum

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: WIEDENBRÜCKER SCHULE MUSEUM
NOVEMBER 2008

Am 28. November 2008 eröffnete das Museum Wiedenbrücker Schule, das sich den herausragenden sakralen und profanen kunsthandwerklichen Erzeugnissen des 19. und 20. Jahrhunderts widmet.

235 MEDIA präsentiert in vier verschiedenen multimedialen Stationen die bedeutendsten Kunstwerke, die in Wiedenbrück geschaffen wurden und im ganzen Bundesgebiet Verbreitung fanden. Ein Interaktiver Tisch entführt die Besucherinnen und Besucher gleich zu Beginn der Ausstellung in die Blütezeit der Werkstätten, und eine großformatige Projektion auf ein Triptychon zeigt detailliert die prächtige Ausstattung der Kirche St. Ida, dem Wiedenbrücker Wahrzeichen.

Die Verbreitung der kunsthandwerklichen Erzeugnisse fernab von Ostwestfalen – mit Bildern und Dokumenten von Berlin bis Bochum – wird ebenso in Medienstationen illustriert wie die starke bauliche Veränderung, der Kirchen im Laufe der Zeit unterliegen.

Kahler Asten − das Dach Westfalens

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: LWL-Museum für Naturkunde
Oktober 2008

Im Oktober 2008 hat das LWL-Museum für Naturkunde eine neu gestaltete Besucherstation auf dem Kahlen Asten eröffnet. Der von 235 MEDIA ®evolution realisierte Interaktive Tisch ist die zentrale Medienstation, die Touristen und interessierten Bewohnern der Region Karten, Bilder und Texte zu unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten rund um den Kahlen Asten bietet.

Den vier Hauptthemen zugeordnet zeigt das großformatige Interface verschiedene animierte Karten der Naturparkregion: große Wanderungen auf dem Rothaarsteig und dem Naturpark Rothaarsteig sowie den Heidelehrpfad und die Wintersportangebote. Das Kartenmaterial bedeckt dabei die gesamte Tischfläche und ist vollflächig verschiebbar. Es bietet weitere inhaltliche Vertiefungsebenen sowie die Möglichkeit Kartenausschnitte zu vergrößern und zu verkleinern. Zusätzlich sorgen ein Memory-Spiel und ein Quiz für Spaß und Unterhaltung.

Zur Deutschen Sozialgeschichte

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: BUNDESMINISTERIUM FÜR ARBEIT UND SOZIALES
AUGUST 2008

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales eröffnete am 23. August 2008 die Dauerausstellung zur Entstehung der Deutschen Sozialgeschichte.

235 MEDIA ®evolution realisierte sowohl die  gesamte medientechnische Planung und Umsetzung als auch einen Interaktiven Tisch. Der Interaktive Tisch lädt ein, sich spielerisch mit den Lebenswelten der Menschen in Deutschland um 1900 zu befassen. Wie in einem Fotoalbum „blättert“ der Besucher durch die Porträts der einzelnen sozialen Schichten, Berufe und Orte des damaligen Lebens und verschafft sich anhand von Bildern, Filmen und Texten einen intuitiven Zugang zum Thema. Der Interaktive Tisch ermöglicht einen Einblick in die Atmosphäre des Arbeitsalltags und den persönlichen Zugang zu den Lebensläufen der Menschen.

Neben dem Interaktiven Tisch hat 235 MEDIA folgende multimediale Exponate realisiert:

– eine interaktive Treppeninstallation mit der Projektion von verschiedenen historischen Fahrzeugen

– zwei interaktive AV-Medienstationen

– eine interaktive Audiostation mit zwölf Hörbildern

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Hansen Kommunikation

Interaktive Tischlandschaft

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: T-SYSTEMS
MÄRZ 2007

Nach dem erfolgreichen Vorgänger für den Messeauftritt von T-Systems auf der CeBIT 2006 zeigte 235 MEDIA auch im Jahr 2007 eine interaktive Animationen moderner ITK-Infrastrukturen in Hannover. Auf zwei Interaktiven Tischen wurden IT-Lösungen aus den Bereichen „Contact Center VoIP“ und „Mobile Customer Relationship Management“ vorgestellt. Die komplexen Inhalte wurden durch eine Moderation der verschiedenen Szenarien vertieft. Die zweidimensionalen Animationen verbanden sich mit den dreidimensionalen Gebäudemodellen auf der Tischoberfläche zu einer kommunikativen Informationslandschaft.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Brandrelation, Köln

Luisenhütte Balve

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Museen des Märkischen Kreises
MAI 2006

Zwei Projektionen zeigen alte Filmaufnahmen aus dem Alltag der Eisenhüttenarbeiter. Die Herausforderung bei der Gestaltung der Projektionsflächen bestand in der Integration in die aufwendig restaurierte vorindustrielle Architektur. Die von 235 MEDIA entwickelte Lösung heißt Transparenz. Die installierten „Priva-Lite“-Scheiben sind im inaktiven Zustand durchsichtig, werden aber beim Betreten des Raumes mittels einer Sensorik opak und dienen so als optimale Fläche für die dann einsetzende Projektion. Eine Scheibe ist im Gebälk des Möllerbodens und eine weitere im Bereich des Abstichs vor einem Backsteinmauerwerk angebracht.

Der von 235 MEDIA entwickelte Interaktive Tisch ist zentrales Element der Ausstellung und veranschaulicht die damaligen Produktionsprozesse mittels aufwendiger Computeranimationen. Die Besucher des Museums entdecken in acht Schritten anhand von Animationen, Sprachaufnahmen, Bildern und Grafiken ansprechend aufgearbeitete Details über die vorindustrielle Arbeitsweise in der Eisenhütte.

Textiles St.Gallen

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: TEXTIL MUSEUM ST. GALLEN
2004

Die einzigartige handwerkliche und kulturelle Tradition der Region St. Gallen ist Thema der Ausstellung „Textiles St. Gallen“, die im Auftrag des Kantons St. Gallen als Wanderausstellung vom Büro Veit Rausch geschaffen wurde. Mit Hilfe modernster Medientechnik, die in Zusammenarbeit mit 235 MEDIA entwickelt wurde, vermittelt sie Geschichte und Gegenwart textilen Schaffens der Ostschweiz.

Der von 235 MEDIA entwickelte interaktive Tisch wird als zentrales Steuerelement für Video und Sound eingesetzt. Die Videoprojektion auf der Tischoberfläche gewährt einen Einblick auf den Arbeitstisch einer Textilgestalterin. Von dieser Oberfläche lässt sich durch eine kabellose Sensorik interaktiv ein Menu steuern, das verschiedene Videoprojektionen aktiviert.

Pizza Tisch

Posted by Thomas Donga-Durach

2001

Die Entwicklung der hier gezeigten interaktiven Tische für den Gastronomiebereich ist eines der Pilotprojekte von 235 MEDIA ®evolution, das Elemente aus Kunst, Design und Technik optimal vereinen will. Die Produktqualitäten des Systems sind ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Gastronomie nach ästhetisch-sinnlicher Qualität, Involvement, Emotion und Funktion, Stimmungen, etc. Die interaktiven Prozesse schaffen neue Erfahrungsmomente, die die Beziehung zwischen Raum und Benutzer, zwischen realer und virtueller Kommunikationsebene neu definieren.

Das Basiskonzept beinhaltet eine Menüauswahl, die individuell auf unterschiedliche Bedürfnisse angepasst werden kann. Wie in einem Baukastensystem ist die Anwendung erweiterbar, z.B. durch Spiele, Video- oder Kamera-Einspielungen oder die assoziative Visualisierung des Angebots. Zusätzlich bestehen diverse Möglichkeiten zur Beeinflussung der Raumatmosphäre: unterschiedliche Sensoren erlauben zum Beispiel eine interaktive Lichtsteuerung oder die Beeinflussung des Tonpegels.

Die Präsentation soll eine Vorstellung von den vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes von interaktiven Tischen im Gastronomieraum geben. In der konkreten Anwendung werden diese Möglichkeiten an die individuellen Bedürfnisse und Raumvorgaben angepasst.