Posts Tagged ‘Medientechnik’

Maria und Ana de Alvear – „Ahnen“ (Uraufführung)

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Haus der Musik Innsbruck

Am 11. März 2022 wurde im Großen Saal des Hauses der Musik Innsbruck das Stück „Ahnen“ für Kammerorchester und Multi-Screen-Videoprojektion von Maria und Ana de Alvear uraufgeführt. Der Titel „Ahnen“ spielt mit der Doppelbedeutung des Wortes, das sich sowohl  auf „Vorfahren“ als auch auf „Vorahnung“ beziehen kann.

Die in Madrid geborene Komponistin Maria de Alvear lebt in Deutschland und Spanien und sucht in ihren Werken Verbindungen zwischen verschiedenen Kulturen und unterschiedliche Kunstformen offenzulegen. Videoarbeiten ihrer Schwester, der bildenden Künstlerin Ana de Alvear, dienen dabei oftmals als Inspiration und sind häufig Bestandteile der Kompositionen.

„Ahnen“ entstand 2007 für zwei Stimmen, Drehleier und Video, wurde nun aber als Orchesterwerk vom Tiroler Symphonieorchester aufgeführt.

235 Media übernahm das aufwendige Projection Mapping auf die zwei schmal gefächerten Akustikseitenwände und die Rückwand hinter dem Orchester, sodass die Aufführung ein intensives immersives Erlebnis wurde.

Hito Steyerl „Power Plants“

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Dortmunder U

FLOWERS! Blumen in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Mit 180 Werken von fast 50 Künstler*innen bietet die Ausstellung „FLOWERS! Blumen in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts“ einen umfassenden Überblick über das Motiv der Blume in der Kunst des vergangenen und des aktuellen Jahrhunderts. Das von 235 Media im Dortmunder U aufgebaute mehrkanalige Video-Environment „Power Plants“ von Hito Steyerl aus dem Jahr 2019 ist ein Beispiel für die medienkünstlerische Weiterentwicklung eines Themas, das Künstler*innen seit dem Barock inspiriert.

Das von Hito Steyerl entwickelte Environment besteht aus 18 LED-Videomodulen in unterschiedlichen Größen von 50 x 100 cm bis 100 x 200 cm und 18 LED-Textmodulen, die in drei Stahlgerüsten angeordnet sind. Jede Monitor-Text-Einheit ist eine „Power Plant“-Videoskulptur, die von neuronalen Netzwerken geschaffen wurde. Sie bilden einen virtuellen Garten, der aus Pflanzen mit ökologischen, medizinischen und politischen Kräften besteht. Das Konzept der Ruderalvegetation (von lateinisch rudus ‚Schutt‘), die sich auf brach gefallenen bzw. devastierten, übernutzten oder vegetationsfrei gehaltenen Böden selbstständig einstellt, verbindet Hito Steyerl hier mit den von ihr vielfach untersuchten automatisierten Systemen der Reproduktion und Verteilung von Bildern und ihren Auswirkungen auf politische Systeme.

360°-Kino im Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

Syltdome – Deutschlands nördlichstes (360°) Kino

Mit der Errichtung des 360°-Kinos, dem „Syltdome“, erhielt das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt ein ganz besonderes Highlight. 235 Media übernahm die Konzeption von Innenraumgestaltung, Medientechnik, Raumakustik und Lichtdesign sowie die Planung der Lüftungstechnik.

Für das visuelle Erlebnis sorgen fünf 4K-Projektoren mit jeweils 5000 ANSI Lumen. Der Zuspielserver ist im Technikraum ca. 50 Meter vom Kino entfernt untergebracht und die Signalspeisung erfolgt latenzfrei und synchron. Ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept sorgt in Abstimmung mit der Showsteuerung für „Ambient Sound & Light“ für die Wartezeit zwischen den Shows.

Im Lüftungskonzept kam das Quellluftprinzip zur Anwendung. Dabei strömt die Zuluft im Fußbodenbereich ein, die punktuell erwärmte Luft steigt hoch und wird abgesaugt. Für die Einhaltung gebotener Sicherheitsaspekte standen die Entrauchung, der Brandschutz und die Fluchtwegplanung im Fokus. Im Sinne der Barrierefreiheit wurden zwei Rollstuhlplätze eingeplant, Braille-Beschilderung und Bodenbelagswechsel für Menschen mit visuellen Beeinträchtigungen vorgesehen.

Um der visuellen 360°-Filmprojektion eine auditive Entsprechung zu geben, werden 31 Lautsprecher und vier Subwoofer nach dem Prinzip der Wellenfeldsynthese mit der Technologie des „Spacial Audio Designer – Processor (SAD-P)“ gespeist. Dadurch entsteht der Eindruck einer objekthaften Wahrnehmung von Sound im Raum. Um eine störende Beschallung der umliegenden Ausstellungsbereiche zu vermeiden, wurden diverse Schallschutzmaßnahmen realisiert.

Neben den eigens produzierten Filmen für „Kräfte der Nordsee“ wird das Kino zusätzlich auch außerhalb der Öffnungszeiten als Full-Dome-Kino und Veranstaltungsort genutzt.

In Zusammenarbeit mit ntk, Düsseldorf, FH Glücksburg, Bergmann Bauingenieure, ka-Plus Ingenierbüro Vollert, JF-Architekten, Moll Akustik

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

Ausstellungsbereich „Kräfte der Nordsee“

Das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt stellt auf 1500 Quadratmetern den vielfältigen Lebensraum Wattenmeer für Besucher*innen aller Altersstufen vor. Es zeigt die Vielfalt, Schönheit und Dynamik der Meere und Küsten, die Entstehung und Geschichte von Sylt, aber auch die Naturgewalten, die auf die Insel einwirken.

Die Erweiterung und Neugestaltung des 300 Quadratmeter großen Ausstellungsbereichs „Kräfte der Nordsee“ war eine logistische Herausforderung: Zunächst musste die Bestandsausstellung abgebaut werden, um Platz für ein Full-Dome-Kino, den „Sylt-Dome“ zu schaffen. Nach dem Bau des zylindrischen Kinosaals wurde die Ausstellung in runderneuerter Form wieder eingerichtet. Gemeinsam mit ntk hat 235 Media dem Ausstellungsbereich ein zeitgemäßes Erscheinungsbild gegeben und ihn technisch auf den neuesten Stand gebracht.

Mit Wellen und Wind stehen zwei Kräfte im Fokus, die permanent auf die Insel einwirken. In der mit vielen interaktiven Elementen versehenen Ausstellung werden diese Naturphänomene anschaulich erklärt. Eine der zentralen Medieninstallation ist der 10 Meter lange interaktive Wind-Wellenkanal, an dem der Zusammenhang von Windstärken und Wellenhöhen demonstriert wird. Sechs hinter dem Kanal montierte hochauflösende 75“-Monitore visualisieren naturgetreu verschiedene Wetterlagen und -stimmungen, während auf der darüber befindlichen Wand die jeweiligen Windstärken mittels Gobo-Projektionen angezeigt werden. An einem Bedienpult bestimmen die Besucher*innen die Wind- und Wellenverhältnisse.

Mit der Errichtung des 360°-Kinos, dem „Sylt Dome“, erhält das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt ein weiteres Highlight. ntk und 235 Media übernahmen in Kooperation mit der US-amerikanischen Firma Evans & Sutherland die Konzeption von Innenraumgestaltung, eingesetzter Medientechnik, Raumakustik und Lichtdesign sowie die Planung der Lüftungstechnik (in Zusammenarbeit mit Ingenieurbüro Pahl und Jacobsen aus Heide). Deutschlands nördlichstes Kino hat einen Durchmesser von 10 Metern und bietet 45 Besucher*innen Platz. Zusätzlich verfügt es über 2 Plätze für Rollstuhlfahrer*innen. Mittels 5 Projektoren und einem mit 31 Lautsprechern und 4 Subwoofern bestückten Spatial- Sound-System ermöglicht der Sylt-Dome immersive, dreidimensionale Kinoerlebnisse. Neben dem von uns angestoßenen und von TVN, Hamburg, eigens produzierten Film für „Kräfte der Nordsee“ wird das Kino zusätzlich außerhalb der Öffnungszeiten als Full-Dome-Kino und Veranstaltungsort genutzt.

Partner:
nowakteufelknyrim | design & exhibition architecture, Düsseldorf
Evans & Sutherland, Salt Lake City, USA

Rotes Haus Monschau

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: moser_mahlstedt designbauwerk GmbH, Köln

1. April 2022

Das Rote Haus Monschau eröffnete seine überarbeitete und erweiterte Dauerausstellung. Das Patrizierhaus aus der Mitte des 18. Jahrhunderts diente ursprünglich der Tuchverleger-Dynastie Scheibler als Wohn- und zentrales Geschäftshaus und bietet heute einzigartige Einblicke in spätbarocke Wohn- und Alltagswelt, vorindustrielle Tuchherstellungsverfahren und historische Modetrends sowie Informationen über die Wollroute, die das kulturelle Erbe der Tuchmacherregion in der Dreiländerregion rund um Aachen vernetzt.

Der neue Ausstellungsteil widmet sich mit – durch 235 Media realisierten – interaktiven Monitor- und Projektionsinstallationen und einem Medien-Slider der aufwendigen Herstellung der Tuche, vermittelt auf anschauliche Weise die Handelsbeziehungen der Familie und beleuchtet die mit ihr verwobene Stadtgeschichte. In einer Art praktischen Anwendung können in Musterbüchern dargelegte aufwendige Webereiproben durch die Besucher*innen lebensnah als Westen projiziert werden. Eine atmosphärische Erfahrung vermittelt eine audiovisuell inszenierte Projektion, die den von Rustika-Säulen gestützten Gewölbekeller, in dem einst Wolle gewaschen wurde, wieder zum Leben erweckt.

 

Power2Change – Mission Energiewende

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Landschaftsverband Westfalen-Lippe

14. August 2022 – 11. Dezember 2022

In Anwesenheit der Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger wurde am 13.8.2022 die Ausstellung POWER2CHANGE – MISSION ENERGIEWENDE in der Henrichshütte Hattingen eröffnet. In vier komplexen Themeninseln wird der Frage nachgegangen, wie neue Technologien dabei helfen können, die Energiewende zu meistern, um den Klimawandel zu stoppen. Herstellung von Grünem Strom und alternativen Treibstoffen, Nutzung von CO₂ als Rohstoff für die chemische Industrie und viele andere Themen werden mit sorgfältig kuratierten Exponaten kompakt und verständlich dargestellt.

235 Media hat für die Wanderausstellung vier große interaktive Tangible-Tische, vier analoge Hands-On-Exponate, vier digitale Lösungsspiele, zwei Augmented-Reality-Stationen und viele weitere Medienstationen mit unterschiedlichsten Technologien konzipiert und realisiert.

Die Ausstellung geht im Dezember ins Klimahaus Bremerhaven und wird danach an fünf weiteren Standorten in der Bundesrepublik zu sehen sein.

DIVERSITY UNITED – МНОГООБРАЗИЕ. ЕДИНСТВО

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: STIFTUNG FÜR KUNST UND KULTUR E. V., BONN

DIVERSITY UNITED. CONTEMPORARY EUROPEAN ART. BERLIN. MOSCOW. PARIS.

23. November 2021 – 13. März 2022

Die grenzüberschreitende Ausstellung wanderte von Berlin nach Moskau. Sie versammelt Malerei, Skulptur, Video und New Media, Fotografie, Installation, Zeichnung und Objektkunst von rund 90 Künstler*innen aus 34 Ländern, die verschiedene Generationen, Geschlechter und Regionen abbilden. Sie stehen mit ihren Werken für die Vielfalt und Vitalität der zeitgenössischen Kunstszene Europas, von Portugal bis Russland, von Norwegen bis in die Türkei.

Wie schon in Berlin hat 235 Media den Aufbau und die Einrichtung der Arbeiten mit medientechnischen Elementen übernommen.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Petersburger Dialog e. V., der Tempelhof Projekt GmbH und der Tretjakow Galerie. Diversity United wird vom Auswärtigen Amt unterstützt.

Die nächste und letzte Station der Wanderausstellung wird das Palais de Tokyo in Paris sein.

DASA Arbeitswelt Ausstellung

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

13. November 2021 – 9. August 2022

Die DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund ist die ständige bildungsaktive Einrichtung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Die neue Wechsel-/Wanderausstellung „Künstliche Intelligenz. Eine Ausstellung über Menschen, Daten und Kontrolle“ widmet sich der Ambivalenz der neuen Entwicklungen auf dem Feld der künstlichen Intelligenz, die allmählich das Zuhause, die Arbeitswelt und den öffentlichen Raum durchdringt. Die Ausstellung klärt unter anderem mit diversen Medienstationen über die Chancen und Gefahren der neuen Technologie auf.

235 Media hat die Medientechnik konzipiert, das Screendesign der Medienstationen entwickelt, Software geschrieben, Sensoren gebaut, kurze Filme produziert, die Hardware realisiert und in der Ausstellung aufgebaut.

Weitere Stationen der Ausstellung sind das Technische Museum Wien, das Tekniska museet Stockholm und der Parque de las Ciencias in Granada.

DASA Arbeitswelt Ausstellung

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

„Künstliche Intelligenz. Eine Ausstellung über Menschen, Daten und Kontrolle“

 

 

235 Media hat die Medientechnik konzipiert, das Screendesign der Medienstationen entwickelt, Software geschrieben, Sensoren gebaut, kurze Filme produziert, die Hardware realisiert und in der Ausstellung aufgebaut.

Mehr auf der Projektseite >>

Landeshauptstadt Stuttgart

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Landeshauptstadt Stuttgart

Oktober 2021

Im Zentrum von Stuttgart entsteht auf 85 Hektar Fläche mit dem Rosenstein-Quartier ein neues Stadtviertel. Um die Bürger*innen an der Planung teilhaben zu lassen und nach ihren Meinungen und Wünschen zu fragen, hat die Landeshauptstadt Stuttgart in der Nähe des Rathauses einen ca. 225 Quadratmeter großen Ausstellungsraum eingerichtet.

Zentrales Element ist ein 23 Quadratmeter großes „lebendes Stadtmodell“, das als Projektionsfläche für Animationen dient, die die verschiedenen, an vier Tablets auswählbaren Entwicklungen des künftigen Quartiers zeigen. Weitere attraktive Medienstationen sind eine „interaktiven Leinwand“, ein interaktives Quiz, mehrere Hörstationen und eine interaktive Fotowand, an der Besucher*innen Selfies vor Bildern des zukünftigen Quartiers machen können.

235 Media erstellte die Software, lieferte und richtete die Medientechnik inklusive Soft-Edge-Projektionen und coronakonformer berührungsloser Interaktionstechnik ein.

In Zusammenarbeit mit Dr. Ulrich Hermanns | Ausstellung Medien Transfer GmbH, Münster.

Landeshauptstadt Stuttgart

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Landeshauptstadt Stuttgart

Oktober 2021

 

 

 

235 Media erstellte die Software, lieferte und richtete die Medientechnik inklusive Soft-Edge-Projektionen und coronakonformer berührungsloser Interaktionstechnik ein.

Erfahren Sie mehr auf der Projektseite >>

 

Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen
UNSER LAND. 75 Jahre Nordrhein-Westfalen
27. August 2021 – 23. Mai 2022

Zum 75-jährigen Bestehen Nordrhein-Westfalens wurde im Düsseldorfer Behrensbau, der ab 1946 als Sitz der ersten NRW-Ministerpräsidenten diente, eine große Ausstellung ausgerichtet. Vielfältige Themen wie Flucht, Vertreibung, Industrie und Wirtschaft, aber auch Profaneres wie zum Beispiel Fußball, wurden auf ca. 1.200 qm Ausstellungsfläche präsentiert. Zugleich war die Schau die Auftaktausstellung für das künftige „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“, das im Behrensbau realisiert wird.

235 Media produzierte für die Ausstellung zwei interaktive Medieninstallationen: Bei „Wo kommen Sie her?“ konnten Besucher*innen ihre Herkunft und die ihrer Eltern und Großeltern angeben und nachvollziehen, welche Rolle Immigration für Nordrhein-Westfalen einnimmt. Eine andere Station ermöglichte es dem Publikum, Themen zu definieren, die als zukünftige Herausforderungen für das Bundesland erachtet werden.

Im Foyer realisierten wir ein 270°-Videopanorama, das auf neun Flächen projiziert wurde.

Für die Bespielung der Gebäudefront statteten wir 22 der 48 Fenster des dritten Obergeschosses mit LED-Meshs aus, für die wir eine Animation erstellten, der die Landesflagge zugrunde lag.

In Zusammenarbeit mit gewerkdesign, Berlin.

LWL-Museum für Archäologie Herne

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: LWL-Museum für Archäologie Herne
Sonderausstellung: Stonehenge in Herne
23. September 2021 – 25. September 2022

Die Sonderausstellung Stonehenge in Herne präsentiert im LWL-Museum für Archäologie Herne neueste Forschungsergebnisse zum wohl bekanntesten archäologischen Denkmal Europas. In den 16 Themenbereichen finden sich detailgetreue 1:1-Repliken der mächtigen Megalithen, analoge und virtuell rekonstruierte Landschaften, 25 Medienstationen und ausgewählte Funde der englischen Archäologie und der LWL-Archäologie für Westfalen.

Die Besucher*innen durchlaufen eine Zeitreise, bei der die Geschichte von Stonhenge den zeitgleichen Entwicklungen in Westfalen und im Ruhrgebiet gegenübergestellt wird. Denn auch hier wurden vor über 4.500 Jahren, und zum Teil sogar noch früher als in Südengland, megalithische (mega = groß, lithos = Stein) Bauwerke geschaffen, die als soziale Treffpunkte in einer zunehmend durch Menschen geformten Landschaft dienten.

235 Media stand den Ausstellungsmachern beratend zur Seite, lieferte und montierte die Medientechnik. Diverse von uns individuell gestaltete Sonderkonstruktionen wie etwa ausfahrbare Kragarme zur Projektormontage kamen zum Einsatz.

Amos Rex Art Museum, Helsinki

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Amos Rex Art Museum, Helsinki
Bill Viola: Inner Journey
22. September 2021 – 27. Februar 2022

Die erste Einzelausstellung von Bill Viola in Finnland findet in den unterirdischen Ausstellungsräumen des 2018 eröffneten Amos Rex Art Museum in Helsinki statt. Die Ausstellung präsentiert zwölf Arbeiten aus dem Spätwerk des Künstlers (1994–2015) und das Videospiel The Night Journey, eine Zusammenarbeit zwischen dem Bill Viola Studio und dem USC Game Innovation Lab. Neben großen immersiven Projektionen zeigt die Ausstellung ruhige Installationen und kleinere, intimere Werke. Allen Arbeiten Bill Violas gemein ist ihre Reflexion auf zentrale Themen der menschlichen Existenz: Geburt, Leben, Tod und Spiritualität.

Wie immer, wenn das Bill Viola Studio in Europa ausstellt, hat 235 Media die technische Planung und Realisation übernommen und die Video- und Audiotechnik geliefert.

Video zum Spiel The Night Journey

Museum Ludwig

Posted by Thomas Donga-Durach

Kunde: Museum Ludwig, Köln
„Boaz Kaizman. Grünanlage“
3. September 2021 – 9. Januar 2022

Zum Festjahr „2021. 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat das Museum Ludwig den Künstler Boaz Kaizman (*1962 in Tel Aviv, lebt und arbeitet in Köln) eingeladen, eine neue Arbeit zu entwickeln, die im Anschluss an die Ausstellung in die Sammlung des Museums aufgenommen wird. Die von Boaz Kaizman geschaffene großformatige Videoinstallation besteht aus insgesamt 16 Filmen, die in einer komplexen Choreografie von sieben Videoprojektoren an zwei Wände des großen Ausstellungssaales projiziert wird. Der Raumton folgt ebenfalls kompositorischen Prinzipien, doch lassen sich die Tonspuren aller Filme auch einzeln vollständig über Kopfhörer anhören.

235 Media hat die gesamte Technik für die aufwendige Video-/Audioinstallation konzipiert, gestellt und installiert.

Stiftung für Kunst und Kultur e. V.

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Stiftung für Kunst und Kultur e. V. , Bonn

Juni 2021

235 Media leistete den Aufbau der Medieninstallationen für die Ausstellung Diversity United in Hangar 2+3 des Flughafens Tempelhof in Berlin. Eröffnet wurde die Ausstellung am 8. Juni von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

 

Erfahren Sie mehr auf der Projektseite >>

Hans Arp: Traumanatomie

Posted by Stefan2016

KUNDE: Landes-Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck
DEZEMBER 2010

Ziel war es, eine modulare und wiederverwendbare Ausstellungsarchitektur für den Richard-Meier-Bau zu entwickeln. Das Kunstbulletin (Ausgabe 1-2/2011, S. 56) schreibt über das Ergebnis: „Die grossartige Raumwirkung des Museumsbaus von Richard Meier wird geschickt genutzt, um im Wechsel von intimen Einbauten und offenen Durchblicken überraschende Perspektiven und Blickachsen herzustellen.“ Ausgewählte Kleinskulpturen werden in den Durchblicken mit drei aufeinander folgenden Lichtsituationen eindrucksvoll in Szene gesetzt: „Eine raffinierte Lichtdramaturgie sorgt zusätzlich für die gesteigerte Subjektivität des Blicks: Die Wandlungsfähigkeit als Arps gestalterisches Grundelement wird sinnfällig in Szene gesetzt.“ (Kunstbulletin, s.o.)

Eine ebenfalls von 235 MEDIA entwickelte Sicherungssensorik ermöglicht die freie Positionierung der Exponate auf großformatigen Wandpodesten.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit nowakteufelknyrim und Fischer Lichtgestaltung

Dornbracht

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: Meiré GmbH & Co. KG
2008

235 MEDIA realisierte für die Firma Dornbracht das SoundSpa. Neben der Realisation in den Räumen der Cologne Factory der Firma Meiré GmbH während der Passagen 2008 in Köln, verwirklichte 235 MEDIA die Ausstellung auch für die Rahmenveranstaltung des Salon du Mobile in Mailand.

Die Präsentation erfolgte in einem eigens dafür entwickelten SoundSpa, dessen Konzeption und Design in den Händen von Mike Meiré lagen. Unterstützt durch die Musik von Mike Meiré und Carlo Peters und die Animationsbilder von Jens-Oliver Gasde wurde diese Ritual-Architektur zu einem besonderen Erlebnis.Durch das Zusammenspiel der Deckenprojektion mit der Klanginstallation entstanden verschiedene Klangwelten im Raum.

235 MEDIA realisierte den Bau der Kuben, lieferte und installierte die Medientechnik und organisierte den Auf- und Abbau.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit der Firma Meiré GmbH & Co. KG, Köln

Römerthermen Zülpich

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: FÖRDERSTIFTUNG RÖMERTHERMEN ZÜLPICH
AUGUST 2008

Für den aufwendigen Museumsneubau der Römerthermen Zülpich hat 235 MEDIA die gesamte Medientechnik geplant und ausgeführt. Dazu gehören neben der Rauminstallation „200 Jahre Badekultur“ weitere multimediale Exponate:

– Drei Projektionen innerhalb der antiken Therme auf eine semi-transparente Gaze

– AV-Medienstation „Badewelten“ mit Interfacegestaltung und Produktion von vier Filmen: „100 Jahre Badeurlaub“, „Badekultur im Film“, „Inszeniertes Baden“ und „Badesport“

– AV-Medienstation „Rassenhygiene – Perversion eines Gedankens“, inkl. Medienproduktion

– Produktion eines Films zur Bedienung eines Waschtisches aus dem 18. Jahrhundert, inkl. Filmaufnahmen und Postproduktion

– Umsetzung von drei weiteren Medienstationen und einer Wandprojektion

Zur Deutschen Sozialgeschichte

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: BUNDESMINISTERIUM FÜR ARBEIT UND SOZIALES
AUGUST 2008

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales eröffnete am 23. August 2008 die Dauerausstellung zur Entstehung der Deutschen Sozialgeschichte.

235 MEDIA ®evolution realisierte sowohl die  gesamte medientechnische Planung und Umsetzung als auch einen Interaktiven Tisch. Der Interaktive Tisch lädt ein, sich spielerisch mit den Lebenswelten der Menschen in Deutschland um 1900 zu befassen. Wie in einem Fotoalbum „blättert“ der Besucher durch die Porträts der einzelnen sozialen Schichten, Berufe und Orte des damaligen Lebens und verschafft sich anhand von Bildern, Filmen und Texten einen intuitiven Zugang zum Thema. Der Interaktive Tisch ermöglicht einen Einblick in die Atmosphäre des Arbeitsalltags und den persönlichen Zugang zu den Lebensläufen der Menschen.

Neben dem Interaktiven Tisch hat 235 MEDIA folgende multimediale Exponate realisiert:

– eine interaktive Treppeninstallation mit der Projektion von verschiedenen historischen Fahrzeugen

– zwei interaktive AV-Medienstationen

– eine interaktive Audiostation mit zwölf Hörbildern

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Hansen Kommunikation

Biocity

Posted by Thomas Donga-Durach

KUNDE: ZOO MÜNSTER
JULI 2005

Die BioCity wurde von der Westfälischen Gesellschaft für Artenschutz e. V. und mit Unterstützung zahlreicher Partner und Förderer entwickelt und im Juli 2005 eröffnet. 235 MEDIA hat in Zusammenarbeit mit Heimatfabrik Kulturproduktion Münster die gesamte medientechnische Planung und Konzeption realisiert sowie acht zum Teil interaktive Medieninstallationen produziert:

– Kubus-Station „Biodiversität“ (interaktiv)
– „Bilderstrudel“
– „Schildkrötenstation“
– Infospiel „Bionik“ (interaktiv)
– „Lernwerkstatt“
– „Lauf der Tiere“, Eingangsinstallation
– zwei Akustikstationen im Außenbereich (interaktiv)

Das Gebäude beherbergt drei Einrichtungen, die auf dem Feld des Artenschutzes eine besondere Bedeutung haben und die einzigartig in der Zoowelt sind: Neben dem Internationalen Zentrum für Schildkrötenschutz (IZS), dessen erster Zuchtraum bereits im Oktober 2003 eröffnet wurde, entstand eine Forscherwerkstatt für Schülerinnen und Schüler sowie eine Dauerausstellung zum Thema Biodiversität.

PARTNER:
In Zusammenarbeit mit Heimatfabrik Kulturproduktion Münster